Hier geht's zum Club...


Chronik 2009 bis 2014

2010

Nach einem arbeitsintensiven Feier- und Jubeljahr begann das Fanclub Jahr 2010 mit unserer Winterwanderung nach Hetzelsdorf. Wie jedes Jahr wurden wieder zahlreiche Ivents  von unseren 1. FCN Fan Club durchgeführt und besucht – so auch die zahlreiche  Teilnahme am FC Bayern „Rosenmontagsball“ – ohne uns FCN´ler hätten die wohl Ringelpietz am Stammtisch gespielt !

Besonders zu erwähnen unsere Auswärtsfahrt nach Berlin, die Jahreshauptversammlung, das traditionelle Zeltlager, die Männerwanderung, Schnapspsroben, die WM Arena bei unseren super Gastgeben den Wohlhöfner`s, die Teilnahme am Ferienkalender der Gemeinde, die Herbstwanderung, so auch die hoch gelobte Mithilfe am Martinszug na klar, auch wieder unsere Nikolausfeier am Walberla, wir haben den Forchheimer Weihnachtsmarkt besucht und wie üblich, auch dieses Fanclub Jahr mit der großen Jahresabschlussfeier in unserem Vereinslokal Egelseer gut ausklingen lassen.


2011

Im Fanclubjahr 2011 waren die Ivet`s dem Vorjahr 2010 ziemlich ähnlich.

Hervorzuheben wäre da Schlachtfest beim 1. Vorsitzenden Roland Siegert. Nach  „Kundtun“ unseres Schriftführerberichtes wurden mehrere Wurstsorten in Gläser abgefüllt, aber auch mehrere Fanclubberer !?

In der Generalversammlung gab es einige Neuerungen, die Vorstandschaft betreffend.
Der Spielleiter wurde abgeschafft, ein Jugend – und Veranstaltungsmanager kurz JUV wurde neu beim Fanclub installiert.
Wegen der zunehmenden Mehrarbeit in unserem 1. FCN Fan Club wurde ein zweiter Beisitzer gewählt.
Das Zeltlager war wiederum ein super Ivent, doch wurde vom Vorstand ein Schnapsverbot für 2012 – nicht vor 7.00 Uhr in der Früh ausgesprochen.
Fragende Anmerkung des Chronisten: was macht, trinkt Mann und Frau zwischen 24.00 Uhr und 6.59 Uhr ?

Eine Gruppe aus unserem Fan Club hat in Österreich unsere Deutsch Nationalelf unterstützt.
Am Fanclubturnier von Attacke Altendorf wurde teilgenommen, laut Schriftführer Bericht – wir wurden nicht Letzter !

Eine sehr gelungene Fahrt ins Blaue mit unserem 2. Bürgermeister Hans Zack Schütz führte uns nach Coburg und zum Abschluss in den Löwenbräukeller nach Buttenheim.
Es wurden 3 Auswärtsfahrten zu Spielen unseres 1. FCN durchgeführt, nach Stuttgart, Kaiserslautern und Wolfsburg.
Unser Club bewegt sich „im ruhigen Fahrwasser“ der Bundesliga- sprich im Mittelfeld.

Die sehr gut besuchte Jahres Abschlussfeier rundete alles ab.

Die 41 Mitglieder starke Fanclubfamilie hatte also wieder ein ereignisreiches Jahr hinter sich gebracht.


2012

Das zu beschreibende Fanclubjahr 2012.ist natürlich durch unsere traditionellen Feste und Ivert´s mit dem Vorjahr in etwa gleichzusetzen.

Lediglich wäre auch hier herauszuheben, z. B. dass unser 1. FCN Fanclub Wiesenthau den Erlös der EM-Tipp Kasse der Kirche in Wiesenthau spendete – um den Lieben Gott, unserem 1. FC Nürnberg  gegenüber gnädig zu stimmen – doch wie wir alle wissen, sind Gottes Wege oft sonderbar… !

Ein Spanferkelessen mit unseren Clubfreunden aus Altendorf und Udo´s runder Geburtstag waren für uns erfrischende Einladungen.

Die wiederum gut organisierten Auswärtsfahrten um unseren Club zu unterstützen, führten uns nach Gladbach und Mainz, aber auch für einige ging´s zur WM- Qualifikation unserer Nationalmannschaft bis nach Dublin.

Leider, wurde die Nikolausfeier, so wie auch schon das Ostereiersuchen 2010  abgesagt, wegen mangelnder Kinder.

Man fragt sich, werden die Mitglieder älter oder die Kinder.

Unser bisheriger Trainer Dieter Hecking zog es – überraschend - weg vom Club, er ging im Dezember zum VfL Wolfsburg.


2013

Das Fanclubjahr 2013 war für uns, wie auch für unseren ruhmreichen 1. FC Nürnberg sehr bewegend, wir haben mit einander gelacht, gefeiert aber auch leider getrauert.

Unser Schlachtfest konnte im Januar schon zum 10. mal abgehalten werden.

Fanclubtreffen in Burk und Mühlenfeld waren für uns Veranstaltungen die wir besuchten.

Die Jahreshautversammlung und unser Jahresabschussfeier waren auch in diesem Fanklubjahr sehr gut besucht.

Unser 1. FCN holte sich mit Michael Wiesinger einen Ehemaligen, als Trainer. Mit ihm wurde in der Vorrunde kein einziger Sieg eingefahren, was ein Novum in der Bundesliga ist.

Unsere Auswärtsfahrt zum Club-Spiel in Frankfurt war sehr harmonisch, und wir konnten nach dem 1 : 1 einen Punkt, gut gelaunt mit nach Hause nehmen.

Doch der Oktober 2012 hatte es in sich.
Nicht nur, dass Michael Wiesinger wegen Erfolglosigkeit von Gerdian Verbeek abgelöst wurde war für uns schon traurig.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Doch große Trauer und Bestürzung herrschte in unserem Fanclub über den Tot unseres langjährigen Mitgliedes und Mitglied der Vorstandschaft , unseren Thommi Spörl unseren „Seemann“ .

Unser Tommi, ein Clubberer mit Leib und Seele verstarb am 11.Oktober 2013 und wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und natürlich von uns, seinen Freunden des 1. FCN Fanclub Wiesenthau auf seinen letzten Gang begleitet.
In seinen bewegenden Abschiedsworten legte unser 1. Vorstand Roland Siegert, unter den Klängen des Club-Liedes (Die Legende lebt . . .) ein Blumengebinde an Tommi´s Grab nieder.
Auch nach dem Abschiedslied – Seemann deine Heimat . . .  blieb wohl kein Auge trocken.

Thomas Spörl, wird bei uns, dem 1. FCN Fanclub Wiesenthau immer in sehr guter Erinnerung bleiben !

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +


2014

Das Jahr 2014 sollte für uns Clubberer wieder mal ein besonderes werden, beim 1. FC Nürnberg und in unserem Fanclub Wiesenthau.

Na ja, das Jahr 2014 in dem unser Club als Rekord-Absteiger mit dem 17. Platz aus der 1. Fußball Bundesliga im die 2. Fußball Bundesliga absteigen musste war für uns leidgeprüfte Clubberer trotz allem, eine Ernüchterung, ein Schock.

Auch der Holländer Veerbeek hatte als Trainer keinen Erfolg und wurde ab April 2014 von Roger Prinzen abgelöst, der bis Saisonende im Amt blieb.

Am Anfang der Neuen Saison wurde von Martin Bader der frühere Club Trainer Wolf als Sportchef installiert, und als neuer Trainer Valerie Ismael verpflichtet.

Der 2. Liga Start war mit einer fast komplett neuen Mannschaft sehr holprig, und hatte bis jetzt, mit der 1 : 5 Niederlage beim Fränkischen Rivalen der SpVgg Fürth seinen Tiefpunkt.

Das Ziel Aufstieg wurde bereits nach einigen Spielen aufgegeben.

Doch wir Fans vom 1. FCN Fanclub Wiesenthau geben die Hoffnung nicht auf, schon gar nicht in unserem  Jubeljahr 2014 in dem wir den sage und schreibe 30. Geburtstag unseres Fanclub´s feiern dürfen. ( zurückblickend - wo ist nur die Zeit geblieben ?)

Nach wiederum , wie uns eigen, akribischer Vorbereitung, werden wir unser 30 jähriges Jubiläum an zwei Jubeltagen gebührend feiern.

Die Feierlichkeiten beginnen am Mittwoch, den 15. Oktober mit einem Fanabend in unserem Vereinslokal Egelseer in Wiesenthau, zu dem wir uns neben den zu Ehrenden, auch Fanclubs und Vertreter unsere 1. FC Nürnberg einladen.

Ein Weinfest mit Musik und Tanz, am Samstag, den 18. Oktober, zu dem die gesamte Bevölkerung und alle Ortsvereine eingeladen sind, soll diesmal ein fröhlicher und hoffentlich lang in Erinnerung bleibender Abschlussabend werden.

Unter der sehr innovativen Vorstandschaft und einem guten Potential an – vor allem auch jungen Mitgliedern – sollte es dem

1. FCN Fanclub Wiesenthau auch in Zukunft gelingen, diesen Fanclub weiterhin gut zu führen und mit Leben zu erfüllen, zum Wohle seiner Mitglieder und natürlich für unseren CLUB.

Wilfried Klump (Chronist)

 

Die Vorstandschaft des 1. FCN Fanclub Wiesenthau
im Jubiläumsjahr 2014:

1.Vorsitzender :                Roland Siegert

2.  Vorsitzender :              Jürgen Schimmer

Schriftführerin :                 Kristine Kaul

Kassiererin :                      Kerstin Wagner

Jugend und
Veranstaltungen :             Christian Wagner   

Beisitzer :                         Udo Wagner und
                                      Peter Herbst

 


 

Wir sagen Danke . . .

Der 1. FCN Fanclub Wiesenthau bedankt sich auf diesem Wege durch seinen 1. Vorsitzenden, bei allen, die in den vergangenen 30 Jahren, von 1984 bis heute im Jahre 2014 den Werdegang dieses Fanclubs mitgingen und in irgend einer Weise, sei es in der Vorstandschaft, als Mitglied , Förderer oder Sponsor, diesen Fanclub positiv geprägt haben.

In der Hoffnung auf eine gute Kameradschaft und eine blühende Zukunft unseres 1. FCN Fanclub Wiesenthau, verbunden mit den besten Wünschen auf große Erfolge unseres 1. FC Nürnberg, unseres „CLUBs“

verbleibe ich mit sportlichem Gruß,   Euer

Roland Siegert

1. Vorsitzender